Ford gibt Ausblicke auf neuen Mondeo

Ford gibt Ausblicke auf neuen Mondeo
Der neue Ford Mondeo © Foto: Werk

Ford entblättert die neue Mondeo-Generation auf dem Automobilsalon in Paris. Das neu entwickelte Flaggschiff von Ford in Europa wird im Frühling des kommenden Jahres in den Handel kommen.

Ford stellt auf dem Automobilsalon von Paris vom 30. September bis 15. Oktober die zukünftige Mondeo-Generation vor. Die Markteinführung des von Grund auf neu entwickelten Flaggschiffs von Ford in Europa ist für das zweite Quartal 2007 vorgesehen. In der französischen Hauptstadt gibt der Konzern einen Ausblick auf eine seriennahe Studie der Kombi-Version, die dem Serienmodell bereits in vielen Bereichen schon vollständig entspricht.

Besondere Bedeutung für Europa

«Dem neuen Ford Mondeo kommt für Ford in Europa eine ganz besondere Bedeutung zu», sagt John Fleming, Präsident und CEO, Ford Europa. «Diese Baureihe zählt traditionell zu den Hauptakteuren im europäischen Mittelklasse-Segment CD. Mehr als vier Millionen Ford Mondeo-Besitzer erwarten, dass wir ihnen auch mit der neuen Generation dieses Erfolgsmodells wieder etwas Außergewöhnliches anbieten. Wir haben keine Mühe gescheut, um diesen Anforderungen mit dem neuen Mondeo gerecht zu werden.»

Im neuen Mondeo wird der Komfort ebenso verbessert sein, wie das Platzangebot vergrößert. Das Modell basiert auf der gleichen Plattform, auf die Ford schon beim S-MAX und Galaxy zurückgegriffen hat. Ebenso wie die Großraumlimousinen wird der Mondeo im belgischen Genk hergestellt. «Der neue Mondeo wird alle Ansprüche erfüllen, die an einen großen Ford gestellt werden, und wird zugleich den Beweis antreten, dass wir gelungenes Design bieten können», so Martin Smith, Ford Europas Design Direktor.

Die Fahrleistungen des neuen Mondeo können Interessierte schon in diesem Jahr begutachten. Im Ende des Jahres in die Kinos kommenden neuen James Bond geht der Geheimagent im Mondeo auf Gangsterjagd.

Keine Beiträge vorhanden