Generationswechsel beim Citroen C3

Start im November

Generationswechsel beim Citroen C3
So soll der neue Citroen C3 aussehen © Foto: Citroen

Citroen wird den neuen C3 im November auf den Markt bringen. Zum Start soll es einen Diesel mit einem Schadstoffausstoß von unter 100 Gramm pro Kilometer geben.

Citroën bereitet den Generationswechsel in der Kompaktklasse vor und hat die ersten Informationen zum neuen C3 veröffentlicht. Wie der Hersteller in Paris mitteilte, soll der Gegner von Polo, Corsa & Co. im November zu den Händlern kommen. Ähnlich rund gezeichnet wie das aktuelle Modell überrascht der Viertürer mit der Option auf eine Frontscheibe, die bis weit in das Dach hinein reicht und den Passagieren neue Ausblicke ermöglichen soll. Obwohl der Wagen mehr Platz bietet, bleibt er einer der kompaktesten Vertreter seiner Klasse und misst nur 3,94 Meter. Dennoch hat sein Kofferraum ein Fassungsvermögen von 300 Litern.

Diesel mit 90 PS

Zu den Motoren für den C3 gibt es bislang nur wenig Informationen. Allerdings hat Citroën bereits zum Start einen Diesel mit 66 kW/90 PS angekündigt, dessen CO2-Ausstoß bei 99 g/km liegen soll. 2011 soll im C3 dann eine neue Motorengeneration debütieren, die auch mit einer Start-Stopp-Automatik angeboten wird. Die Diesel kommen dann auf 90 und 95 g/km, und auch die neuen Dreizylinder-Benziner sollen beim CO2-Ausstoß unter 100 g/km bleiben. Zu den Preisen des neuen C3 machten die Franzosen noch keine Angaben. (dpa/tmn)

Keine Beiträge vorhanden