Infiniti huldigt Weltmeister Vettel mit Sondermodell

Vom Konzeptfahrzeug zur Kleinserie

Infiniti huldigt Weltmeister Vettel mit Sondermodell
Infiniti bringt den FX als Sondermodell in Kleinserie heraus. © Infiniti

Infiniti fertigt das auf der IAA ausgestellte Konzeptfahrzeug FX als Sondermodell. Der in Kleinserie produzierte Straßenbolide trägt dabei den Namen des zweifachen Formel 1-Weltmeisters.

Sebastian Vettel erhält ein Fahrzeug, das nach ihm benannt wird. Infiniti tauft das auf der IAA gezeigte Konzeptfahrzeug auf den Namen des zweimaligen Formel 1-Weltmeisters aus Heppenheim. "Es hat uns viel Spaß gemacht, den FX Sebastian Vettel für die IAA zu bauen", sagt Infiniti Executive Vice President Andy Palmer.

Infiniti FX Sebastian Vettel bis zu 300 km/h schnell

Der FX Sebastian Vettel wird als Sondermodell in Kleinserie auf den Markt kommen. Angetrieben wird das SUV von einem 5,0 Liter Achtzylinder mit 420 PS. Gemeinsam mit Red Bull Racing wurde zudem ein Aerodynamik-Paket für hohen Abrieb entwickelt, sodass Geschwindigkeiten bis zu 300 km/h möglich sind.

"Wir wollten wissen, ob das Team diese Aufgabe meistern kann. Diese spezielle Version des FX beweist, dass wir kleine Serien fertigen können", so Palmer, "und der FX Sebastian Vettel ist das erste Sondermodell, das auf den Markt kommt." Die Idee für das Konzeptfahrzeug entstand in einem Gespräch zwischen Sebastian Vettel, der bereits einen Infiniti FX fährt, und dem Chief Creative Officer von Infiniti, Shiro Nakamura, auf dem Genfer Autosalon 2011. Details zum Serienmodell wie Verkaufsstart, Auflage und Preise werden später bekanntgegeben. (AG)

Keine Beiträge vorhanden