Flüssiggas für Citroen DS3 und C3 Picasso

Bivalenter Antrieb

Flüssiggas für Citroen DS3 und C3 Picasso
Der Citroen C3 Picasso fährt jetzt auch mit Autogas © Citroen

Citroen erweitert das Angebot bei zwei Modellen. DS3 und C3 Picasso können nun auch mit Autogas unterwegs sein, um den Aufpreis schnell zu amortisieren.

Die Modelle DS3 und C3 Picasso werden von Citroen jetzt optional mit Flüssiggas-Antrieb ausgerüstet. Der Kleinwagen und der Minivan verfügen jeweils über einen 70 kW/ 95 PS starken Ottomotor, der nach dem benzinbetriebenem Start selbstständig in den Flüssiggas-Betrieb umschaltet. Der Fahrer kann über einen Schalter in der Armaturentafel stets wieder auf Benzinbetrieb wechseln.

Kofferraumvolumen der Citroens bleibt unverändert

Beide Fahrzeuge verfügen über einen 50-Liter-Benzintank und einen 33 Liter fassenden Tank für das Flüssiggas (LPG), dessen Einfüllstützen sich unter der Tankklappe befindet. Durch die Unterbringung des Gasreservoirs in der Reserveradmulde bleibt das Volumen des Kofferraumes unverändert.

Der Einstiegspreis für den DS3 VTi 95 liegt bei 17.700 Euro, der Citroen C3 Picasso VTi 95 ist ab 19.700 Euro erhältlich. Das entspricht einem Aufpreis von jeweils rund 2000 Euro gegenüber der konventionellen Benziner-Variante. Für die Flüssiggas-Fahrzeuge gelten dieselben Garantieleistungen wie für herkömmlichen Neuwagen. (SP-X)

Keine Beiträge vorhanden