AMG feiert Geburtstag mit SLS

Limitiertes Sondermodell

AMG feiert Geburtstag mit SLS
Exklusives Geburtstagsgeschenk: Der Mercedes SLS AMG "Edition 45th Anniversary" © Mercedes

AMG feiert das 45-jährige Bestehen. Zum Jubiläum legt die Mercedes-Tochter eine äußerst streng limitierte Sonderedition des ersten eigenständig entwickelten Modells auf.

Mit einer limitierten Sonderauflage des Supersportwagens SLS AMG GT3 feiert Mercedes den 45. Geburtstag der Hochleistungsmarke AMG. Basis der "45th Anniversary"-Edition ist die Wettbewerbsversion des SLS, wie sie etwa bei der FIA GT3-Europameisterschaft eingesetzt wird. Zu den Besonderheiten des Sammlermodells zählen grauer Mattlack auf Karosserie und Felgen, Flügeltüren mit frei liegenden Karbon-Strukturen und eine Karbon-Mittelkonsole im Innenraum.

Mercedes SLS AMG-Sondermodell ab 446.250 Euro

Den Antrieb übernimmt der bekannte 6,3-Liter-V8-Benziner mit rund 544 PS. Bei der Montage hat jedoch Mercedes-Werksfahrer Bernd Schneider mit Hand angelegt; seine Unterschrift findet sich auch neben der Signatur des Motorenmonteurs auf der traditionellen Plakette am Triebwerk. Zudem übernimmt der Rennfahrer auch die Einweisung des Käufers bei der Fahrzeugübergabe am Firmensitz in Affalterbach. Der Preis des lediglich fünf Mal gebauten Sondermodells ist ebenso exklusiv: inklusive Mehrwertsteuer werden 446.250 Euro fällig.

Die Firma AMG wurde im Juni 1967 von Hans Werner Aufrecht und Erhard Melcher in Großaspach gegründet. Aus den Anfangsbuchstaben der Namen beider Ingenieure und der Stadt ergibt sich der Firmenname. Seit 1990 arbeiteten die Veredler eng mit Mercedes zusammen, 2005 übernahm Daimler AMG komplett. Seitdem ist AMG für die Hochleistungsversionen der Mercedes-Modelle zuständig. Der SLS ist das erste komplett selbst entwickelte Modell der Tuning-Tochter. (SP-X)

Keine Beiträge vorhanden