Gebrauchte weiter mit leichtem Preisanstieg

Gebrauchtwagen

Gebrauchte weiter mit leichtem Preisanstieg
Die zweite Generation des Ford Focus © Foto: Ford

Gerade hat sich die dritte Generation des Ford Focus vorgestellt, avanciert die zweite nun zum Gebrauchtwagen-Bestseller. Gegenüber Dezember erzielte das Modell auf der Online-Plattform Autoscout24 das größte Nachfrageplus.

Die Preise auf dem Gebrauchtwagenmarkt sind im ersten Monat des Jahres 2011 im Vergleich zum Dezember 2010 um 0,44 Prozent auf 16.378 Euro nach oben geklettert. Damit ist der von der Online-Verkaufsplattform Autoscout24 ermittelte Durchschnittswert für deutsche Second-Hand-Autos seit Mai 2009 kontinuierlich gestiegen.

Focus im Fokus

Den höchsten Nachfrageschub im Januar hat der Ford Focus mit einem Plus von 52 Prozent verzeichnet, gefolgt von Peugeot 206 und BMW 1er, jeweils mit einem Anstieg um 50 Prozent. Die Nachfrage nach Geländewagen nahm dagegen vergleichsweise nur gering zu (10 Prozent). Nach dem BMW X5 suchten nur 3 Prozent mehr, nach einem Porsche Cayenne 4 Prozent mehr AutoScout24-Nutzer als im Dezember. (mid/AG)

Vorheriger ArtikelYpsilon erstmals auch als Fünftürer
Nächster ArtikelDaimler übertrifft sich selbst
Nach dem Sport- und Publizistikstudium hat er in einer Nachrichtenagentur volontiert. Danach war er Sportjournalist und hat drei Olympische Spiele als Berichterstatter begleitet. Bereits damals interessierten ihn mehr die Hintergründe als das Ergebnis. Seit 2005 berichtet er über die Autobranche. Neben der Autogazette verantwortet er auch das Magazin electrified.

Keine Beiträge vorhanden