Renault mit Topmodell des R.S. Mégane

Kleine Leistungsspritze

Renault mit Topmodell des R.S. Mégane
Der Renault Megane R.S. Trophy verfügt über 273 PS. © Renault

Renault Sport schärft den Mégane weiter an. Doch nicht nur an der Leistungsschraube wurde beim kompakten Sportler gedreht.

Als Sondermodell "Trophy" bietet Renault nun die besonders sportliche R.S.-Version des Mégane Coupés an. Der 2,0-Liter-Turbobenziners des kompakten Dreitürers erhält eine Leistungsspritze von 6 kW/8 PS und kommt dadurch auf 201 kW/273 PS. Zudem wird die Maximaldrehzahl im ersten und zweiten Gang auf 6800 Touren angehoben, um bessere Beschleunigungswerte zu erreichen.

R.S. Mégane ab 35.990 Euro

Darüber hinaus erhält das Sondermodell das ansonsten optionale Sportfahrwerk mit mechanischer Differentialsperre eine bislang ab Werk nicht erhältliche Akrapovic-Abgasanlage aus Titan und 19-Zoll-Felgen.

Äußeres Erkennungszeichen ist ein geschwungenes Luftleitelement am vorderen Stoßfänger, der an die Formel-1-Boliden der Marke erinnern soll. Der Preis beträgt 35.990 Euro, was einem Aufschlag von rund 8000 Euro gegenüber der Standardversion des Mégane R.S. entspricht. (SP-X)

Vorheriger ArtikelSmart
Nächster ArtikelBMW sieht «Jahr der Wachstumschancen»
Der diplomierte Religionspädagoge arbeitete neben seiner Tätigkeit als Gemeindereferent einer katholischen Kirchengemeinde in Berlin in der Sportredaktion der dpa. Anfang des Jahrtausends wechselte er zur Netzeitung. Seine Spezialgebiete waren die Fußball-Nationalelf sowie der Wintersport. Ab 2004 kam das Autoressort hinzu, ehe er 2006 die Autogazette mitgründete. Seit 2018 ist er als freier Journalist unterwegs.

Keine Beiträge vorhanden