Honda CBR125R nun als Einspritzer

Honda CBR125R nun als Einspritzer
Honda CBR125R © Foto: Werk

Honda bringt die zweite Auflage des Leichtkraftrades CBR125R zu den Händlern. Das Modell ist optisch wie auch technisch deutlich überarbeitet worden.

Die zweite Generation des Leichtkraftrades Honda CBR125R wird ab sofort zu Preisen ab 3000 Euro aufwärts über das Händlernetz der Japaner verkauft. Gegenüber dem 2004 eingeführten Vorgänger wurde die aktuelle Auflage technisch und optisch deutlich überarbeitet. Neu gestaltet wurden bei der CBR125R Scheinwerfer, Blinker und Verkleidungsteile. Zur Ausstattung gehören unter anderem ein Elektrostarter sowie ein abschließbarer Tankdeckel.

In der Maschine arbeitet weiterhin ein 10 kW/14 PS starker Einzylindermotor, der aber nun über eine Benzin-Einspritzung verfügt und die Schadstoffnorm Euro 3 erfüllt. Auf Wunsch ist ohne Aufpreis auch eine um 30 km/h auf 80 km/h gedrosselte Version erhältlich. (AG)

Keine Beiträge vorhanden