Zero Motorcycles erweitert Produktion und Palette

E-Motorrad-Hersteller

Zero Motorcycles erweitert Produktion und Palette
Mit den Zero-Stromern geräuschlos ins Gelände © Zero Motorcycles

Die Nachfrage nach elektrischen Zweirädern steigt weltweit an. Der amerikanische E-Motorradhersteller Zero Motorcycles stellt sich gleich mehrfach darauf ein.

Der amerikanische Elektro-Motorrad-Hersteller Zero Motorcycles baut ein neues Werk in Santa Cruz, USA, und verdoppelt damit seine Produktionskapazitäten. Grund ist eine erhöhte Nachfrage in aller Welt. Die zweirädrigen Stromer werden dann auf insgesamt über 3100 Quadratmetern auf die Räder gestellt, zudem sollen 25 neue Arbeitsplätze entstehen. Für Februar hat Zero bereits eine frisch überarbeitete Modellpalette angekündigt.

Fünf Händler in Deutschland

In Deutschland werden die kräftigen E-Bikes von fünf Händlern angeboten. Im Moment umfasst das Portfolio neben einem Straßenmodell und einer Enduro mit einer Höchstgeschwindigkeit von über 100 km/h noch zwei reinrassige Geländesportler. (mid)

Vorheriger ArtikelTankstellenbesuch sonntags am günstigsten
Nächster ArtikelPorsche hüllt 911 Carrera Coupé und Cabrio in Schwarz
Der diplomierte Religionspädagoge arbeitete neben seiner Tätigkeit als Gemeindereferent einer katholischen Kirchengemeinde in Berlin in der Sportredaktion der dpa. Anfang des Jahrtausends wechselte er zur Netzeitung. Seine Spezialgebiete waren die Fußball-Nationalelf sowie der Wintersport. Ab 2004 kam das Autoressort hinzu, ehe er 2006 die Autogazette mitgründete. Seit 2018 ist er als freier Journalist unterwegs.

Keine Beiträge vorhanden