Lexus ruft deutschlandweit 5000 Autos zurück

Lockere Fußraumverkleidung

Lexus ruft deutschlandweit 5000 Autos zurück
Der Lexus RX400h muss auch in die Werkstatt. © Lexus

Deutschlandweit muss Lexus fast 5000 Autos der Baureihe RX zurück in die Werkstätten beordern. An den Fahrzeugen kann durch lose Verkleidungsteile das Gaspedal beeinträchtigt werden.

Wegen der lockeren Fußraumverkleidung ruft Lexus in Deutschland 4 929 Fahrzeuge der Baureihe "RX" der Baujahre 2003 bis 2006 in die Werkstätten. Durch gelöste beziehungsweise beschädigte Befestigungsclips der Verkleidung kann die Freigängigkeit des Gaspedals beeinträchtigt werden. Die Aktion findet im Rahmen der Qualitätssicherungsmaßnahmen statt.

Weltweit 476.000 RX betroffen

Weltweit sind 476.558 Fahrzeuge der Baureihe RX sowie 389 078 Fahrzeuge des Typs Toyota Highlander betroffen. Europweit erstreckt sich die Rückrufaktion auf insgesamt 37 197 Fahrzeuge dieser inzwischen durch eine neue Modellgeneration abgelösten Typen.

Die Fahrzeughalter werden schriftlich informiert. In der Werkstatt werden die seitliche Verkleidung im Fahrerfußraum überprüft und gegebenenfalls für die Kunden kostenlos ersetzt. (mid)

Vorheriger ArtikelGM fährt in Europa mit Opel Verluste ein
Nächster ArtikelSondermodell vom Suzuki Alto
Nach dem Sport- und Publizistikstudium hat er in einer Nachrichtenagentur volontiert. Danach war er Sportjournalist und hat drei Olympische Spiele als Berichterstatter begleitet. Bereits damals interessierten ihn mehr die Hintergründe als das Ergebnis. Seit 2005 berichtet er über die Autobranche. Neben der Autogazette verantwortet er auch das Magazin electrified.

Keine Beiträge vorhanden