Benzinpreis fällt: Super E10 zwei Cent günstiger

Auswertung des ADAC

Benzinpreis fällt: Super E10 zwei Cent günstiger
Diesel, Super oder Super E10: Eine Zapfsäule an einer Tankstelle in Berlin. © dpa

Erfreuliche Nachrichten kurz vor den Weihnachtsfeiertagen: die Kraftstoffpreise sind um bis zu zwei Cent zurückgegangen.

Nachdem Autofahrerinnen und Autofahrer in den vergangenen Wochen bei der Fahrt an die Tankstelle tief in den Geldbeutel greifen mussten, tritt nun etwas Entspannung ein. Wie aus der aktuellen Auswertung der Kraftstoffpreise des ADAC hervorgeht, sank der Benzinpreis um zwei Cent, der für Diesel ging um 1,8 Cent zurück.


So kostete der Liter Super E10 im Vergleich zur Vorwoche im bundesweiten Mittel 1,590 Euro – das sind entsprechend zwei Cent weniger. Für Diesel wurde durchschnittlich 1,506 Euro pro Liter verlangt, ein Rückgang von 1,8 Cent im Vergleich zur Vorwoche.

Ölpreis blieb konstant

Eigentlich korreliert der Spritpreis mit dem des Öls. Doch der bewegt sich mit rund 74 US-Dollar je Barrel der Sorte Brent fast auf dem Niveau der Vorwoche. Auch der Wechselkurs zwischen Euro und Dollar hat sich kaum verändert. Dass dennoch nun eine Preiswende eingetreten ist, bezeichnet der Automobilclub als längst überfällig, da die Spritpreise sich zuletzt auf einem zu hohen Niveau bewegt hätten. Trotz der gesunkenen Preise sieht der ADAC noch Spielraum für weitere Preissenkungen.

Der ADAC rät Autofahrerinnen und Autofahrer und Autofahrer dazu, vor längeren Fahrten über die Feiertage oder die Weihnachtsferien vor der Fahrt an die Tankstellen die Tageszeiten zu beachten: so sind die Preise gerade in den Abendstunden günstiger.

Abend ist Benzin günstiger

Benzin und Diesel kosten in aller Regel in den Morgenstunden um 7 Uhr am meisten, abends zwischen 18 und 19 Uhr sowie zwischen 20 und 22 Uhr ist Kraftstoff am günstigsten. Autofahrerinnen und Autofahrer, die sich an diesen Ratschlag halten, können nach Auswertungen des ADAC bis zu sieben Cent pro Liter sparen.

Zugleich sollte vor dem nächsten Tankstopp auch das Preisniveau zwischen den Tankstelen verglichen werden. Freie Tankstellen sind häufig etwas günstiger als Markentankstellen. Wer auf der Autobahn unterwegs ist, sollte zudem den Umweg zu einem Autohof in Kauf nehmen.

Keine Beiträge vorhanden