Gutes Jahr 2010 für Reifenhändler

Zweistellige Prozent-Zuwächse

Gutes Jahr 2010 für Reifenhändler
Hankook blickt auf ein Rekordquartal zurück © Hankook

Die Winterreifenpflicht hat den Reifenabsatz in Deutschland im vergangenen Jahr deutlich angekurbelt. Der Zuwachs fiel bei den LKW noch deutlicher aus als bei Personenkraftwagen.

Neue Reifen haben sich im vergangen Jahr zahlreiche Auto- und Brummifahrer in Deutschland angeschafft. Die Reifenhändler konnten allein bei den Pkw-Pneus einen Absatzzuwachs von 10,1 Prozent auf 52,3 Millionen Stück vermelden. Aufgeteilt hat sich dies auf 24,9 Millionen Einheiten Sommerreifen und 27,4 Millionen Winterpneus. Der höhere Anteil bei letzteren ist unter anderem auf den strengen Winter zu Jahresbeginn und -ende sowie die neu eingeführte Winterreifenpflicht zurückzuführen.

Noch deutlicher fällt der Zuwachs nach Angaben des Bundesverbandes Reifenhandel und Vulkansieur-Handwerk (BRV) jedoch bei den Lkw aus: 3,01 Millionen abgesetzte Nutzfahrzeugpneus bedeuten ein Plus von 21,4 Prozent gegenüber 2009. Bei den Motorradreifen stieg der Absatz um 15 Prozent auf 1,3 Millionen Einheiten. (mid)


Keine Beiträge vorhanden