VW setzt im Vorjahr 330.000 Elektroautos ab

Absatz geht 2022 um fast 7 Prozent zurück

VW setzt im Vorjahr 330.000 Elektroautos ab
Der VW ID.4 wird mit zwei Batteriegößren angeboten. © VW

Volkswagen hat im Vorjahr weltweit den Absatz reiner Elektroautos um fast 24 Prozent gesteigert. Insgesamt setzte der Autobauer 330.000 vollelektrische Modelle ab.

Das beliebteste Modell der Wolfsburger ist dabei der ID.4, wie der VW mitteilte. Insgesamt wurden von ihm 170.000 Fahrzeuge weltweit an Kunden ausgeliefert. Auf dem nach wie vor für die Marke wichtigsten Einzelmarkt China setzte VW insgesamt 143.000 Fahrzeuge vom ID.3, ID.5 und ID.6 (er wird nur in China angeboten) ab. Das entspricht einem Zuwachs von fast 103 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Auch in Nordamerika konnte VW das Absatzergebnis der rein batterieelektrischen Fahrzeuge deutlich steigern: insgesamt verkaufte das Unternehmen hier 22.700 ID.4, ein Plus von 27,7 Prozent. In Schweden war der ID.4 in 2022 mit 8900 Einheiten wie im Jahr 2021 das erfolgreichste Modell bei allen Antriebsarten. In 2020 hatte diese Position der VW ID.3 inne.

Absatzrückgang in 2022

Die Marke VW kam im Vorjahr weltweit auf einen Absatz von 4,56 Millionen Fahrzeugen. Das ist ein Rückgang von 6,8 Prozent. Allerdings liegen dem Hersteller europaweit über alle Antriebsarten rund 640.000 Kundenaufträge vor, die nun nach und nach abgearbeitet werden.

„Trotz anhaltender Versorgungsengpässe haben wir 2022 ein solides Absatzziel erreicht. Das deutliche Wachstum bei den BEV-Modellen bestätigt, dass wir mit unserem attraktiven Produktportfolio auf dem richtigen Weg zur begehrenswertesten Marke für nachhaltige Mobilität sind“, sagte VW-Vertriebsvorständin Imelda Labbé. Das Tempo bei der E-Mobilität will der Autobauer dabei hoch halten und plant bis 2026 zehn neue E-Modelle auf den Markt bringen.Darunter soll sich ab 2025 auch ein kleines Elektroauto, der ID.2, zu einem Preis von unter 25.000 Euro gehören.

Auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas hat VW gerade sein neues E-Flaggschiff ID.7 präsentiert. Es soll noch in diesem Jahr auf den Markt kommen. Seit dem Marktstart der ID-Familie im September 2020 hat VW bereits 580.000 Autos der ID-Baureihe ausgeliefert.

Keine Beiträge vorhanden