Peugeot weitet Mobilitätskonzept aus

"Mu by Peugeot"

Peugeot weitet Mobilitätskonzept aus
Kleine und sparsame Fahrzeuge werden als Neuwagen immer interessanter © Peugeot

500 Kunden haben im ersten Halbjahr den Mietservice von Peugeot in Berlin in Anspruch genommen. Nun dehnt der französische Hersteller das Angebot auf weitere deutsche Metropolen aus.

Das neuartige Mobilitätskonzept "Mu by Peugeot" soll bis April 2011 auch in Hamburg, München sowie im Ruhrgebiet verfügbar sein. Das betonte Thomas Bauch, Vorsitzender von Peugeot Deutschland, gegenüber "kfz-betrieb online". Im Rahmen des Projektes werden Pkw, Transporter, Scooter, Fahrräder sowie Zubehör wie Kindersitze oder Dachboxen aus dem Hause Peugeot zum Mieten angeboten.

Fahrrad für fünf Euro am Tag

Im ersten Halbjahr 2010 haben bereits 500 Kunden diesen Service genutzt. Die Preise sind dabei recht moderat: Für das Kleinwagenmodell 107 werden beispielsweise 50 Euro für einen Tag fällig, ein 50-Kubik-Scooter schlägt mit 25 Euro zu Buche, ein Fahrrad kostet fünf Euro. (mid)

Vorheriger ArtikelÜberführungskosten: 650 Euro für 20 Kilometer
Nächster ArtikelDie Rückkehr der Viper
Der diplomierte Religionspädagoge arbeitete neben seiner Tätigkeit als Gemeindereferent einer katholischen Kirchengemeinde in Berlin in der Sportredaktion der dpa. Anfang des Jahrtausends wechselte er zur Netzeitung. Seine Spezialgebiete waren die Fußball-Nationalelf sowie der Wintersport. Ab 2004 kam das Autoressort hinzu, ehe er 2006 die Autogazette mitgründete. Seit 2018 ist er als freier Journalist unterwegs.

Keine Beiträge vorhanden