Benzinpreis auf Jahrestief

Starker Euro

Benzinpreis auf Jahrestief
Die Kraftstoffpreise befanden sich im August weiter auf dem Sinkflug. © dpa

Die Autofahrer können sich derzeit freuen. Die Kraftstoffpreise sind in diesem Jahr so günstig wie noch nie, doch Dieselfahrern wird die Freude getrübt.

Der Benzinpreis in Deutschland hat ein neues Jahrestief erreicht. Wie der ADAC ermittelte, kostete der Liter Super E10 im bundesweiten Durchschnitt 1,512 Euro. Damit ist der Ottokraftstoff im Vergleich zur Vorwoche um zwei Cent gefallen.

Differenz zwischen Diesel und Super E10 schmilzt weiter

Der Preis für Dieselkraftstoff gab um 0,9 Cent nach und liegt laut dem Verkehrsclub nun durchschnittlich bei 1,412 Euro. Allerdings liegt der Selbstzünderkraftstoff nun lediglich zehn Cent vom Super entfernt und somit weniger als die Hälfte der steuerlichen Differenzen von 22 Cent zwischen beiden.

Die fallende Tendenz erklärt der ADAC mit dem Erstarken des Euro auf rund 1,36 gegenüber dem US-Dollar. Trotz der gefallenen Preise wird weiterhin empfohlen, die Preise zu vergleichen und bei günstigen Angeboten die Zapfsäulen anzusteuern, auch wenn der Tank noch gut gefüllt ist. (AG)

Keine Beiträge vorhanden