Scott: Neues Topmodell der E-SUV-Reihe Axis eRide

Scott: Neues Topmodell der E-SUV-Reihe Axis eRide
Der hintere Dämpfer des vollgefederten Scott Axis eRide Evo Tour FS versteckt sich im Rahmen. © Scott

Der Fahrradhersteller Scott bietet innerhalb seiner E-SUV-Reihe ein neues Topmodell an: das Axis eRide Tour FS.

Zur Fahrradsaison bietet das neue Topmodell neben der neuen Smart-System-Technik von Bosch mit Riesenakku außerdem eine im Rahmen integrierte Hinterradfederung. Der mindestens 6.300 Euro teure Allrounder präsentiert sich antriebstechnisch auf dem neuesten Stand und trotz Vollfederung optisch aufgeräumt.


Der Clou beim Tour FS ist der von außen unsichtbar im Alurahmen integrierte Fox-Dämpfer, der sich samt Umlenkhebel im unteren Ende des Oberrohrs versteckt.

Federbein vielfältig einstellbar

Die Lösung bietet neben Vorteilen für die Optik einen besseren Schutz für den Dämpfer. Dank einer abnehmbaren Blende auf der Unterseite lassen sich Druck- und Zugstufeneinstellung des Federbeins einstellen. Scott hat zudem sein Twinloc genanntes System zur spontanen Änderung der Federungswege eingebaut. Am Lenker muss man lediglich einen Hebel mit dem Daumen drücken, um Luftkammern zu schließen, was mit einem deutlich verkürzten Federweg einhergeht. Drückt man den Hebel zwei Mal, ist der Federweg sogar blockiert.

Im Unterrohr des Rahmens steckt der von Bosch zum Modelljahr 2022 eingeführte 750-Wh-Akku. Die nach unten entnehmbare Batterie erlaubt bis zu 110 Kilometer Reichweite. Angetrieben wird das 28 Kilogramm schwere Pedelec von der jüngsten Evolutionsstufe des Performance-Line-CX-Motors, der mit 85 Newtonmeter und einer Unterstützung von bis zu 340 Prozent Vortrieb auch an steilen Aufstiegen verspricht. Bedient wird die elektrische Antriebseinheit über die neue LED Remote in Kombination mit dem fein auflösenden und abnehmbaren Kiox-300-Display.

Zur Ausstattung des Scott Axis eRide Evo Tour FS gehören volumige Reifen im 29-Zoll-Format, Schutzbleche, Gepäckträger, LED-Lichtanlage, Seitenständer, eine 11-Gang-Kettenschaltung, hydraulische Scheibenbremsen und eine Fox-Federgabel mit 14 Zentimeter Federweg. (SP-X)

Keine Beiträge vorhanden