Opel bietet Zafira nur noch mit E-Antrieb an

Drei Modelle ausschließlich elektrisch

Opel bietet Zafira nur noch mit E-Antrieb an
Opel hat seine Vans Zafira-e und Vivaro-e elektrifiziert. © Opel

Opel wird bis 208 zu einer rein elektrischen Marke. Auf dem Weg dorthin verstärkt der Autobauer seine Elektro-Offensive und bietet einige Modelle nur noch rein elektrisch an.

Wie Opel nun mitteilte, werde man bis Mitte dieses Jahres bereits elf Opel-Modelle inklusive seiner Transporter-Modelle elektrifiziert haben.


Auf dem Weg zum Verbrenner-Aus wird man bei Modellen wie dem Combo Life, Vivaro Combi und dem Zafira Life ab sofort nur noch mit Elektroantrieb anbieten.

Bei den Pkws hat Opel mit dem Corsa-e und dem Mokka-e derzeit zwei reine E-Autos im Angebot. Bei den Kundinnen und Kunden kommen die Modelle an. So kam der Mokka-e im Dezember auf einen Anteil von 30 Prozent innerhalb der Baureihe, für den Corsa-e entschieden sich rund 25 Prozent der Kunden.

Keine Alternative zur Elektrifizierung

„Zur Elektrifizierung gibt es keine Alternative. Opel wird künftig noch stärker durch umweltfreundliche Innovationen punkten“, sagte Opel-Chef Uwe Hochgeschurtz. „Und was uns den schnellen Wandel noch einmal sehr deutlich vor Augen führt: Ab 2024 gibt es ausnahmslos jedes Opel-Modell auch elektrifiziert – sprich: auch die Nachfolger von Crossland und Insignia“, so der Manager weiter. Ab dem Jahr 2028 wird es von Opel in Europa nur noch reine E-Autos geben, erneuerte der Opel-Chef das Verbrenner-Aus für die Marke.

Uwe Hochgeschurtz bei der Weltpremiere des Opel Astra. Foto: Opel

In diesem Jahr liegt ein Fokus bei Opel auf dem neuen Astra, der ab Frühjahr auf den Markt kommt und dann auch gleich als Plug-in-Hybrid zu haben sein wird. Die reine elektrische Variante des Astra wird 2023 eingeführt. Opel hat neben den rein batterieelektrischen Fahrzeugen und PHEVs indes auch Brennstoffzellen-Fahrzeuge im Angebot. Der Vivaro-e Hydrogen kombiniert dabei ein Brennstoffzelle mit einer Plug-in-Batterie und ermöglicht damit eine Reichweite von mehr als 400 Kilometer. Bei der Brennstoffzelle fungiert Opel als Kompetenzzentrum für den gesamten Stellantis-Konzern.

Keine Beiträge vorhanden