Techart macht Cayman S mehr Dampf

Techart macht Cayman S mehr Dampf
Porsche Cayman S © Foto: press-inform

Techart hat sich des Motors des Porsche Cayman S angenommen. Der Zweisitzer hat nun noch mehr Power und wirkt viel dynamischer.

Von Stefan Grundhoff

Techart verpasst dem Porsche Cayman S noch mehr Biss. Der Tuner hat den Motor des Zweisitzers aufgerüstet auf 3,8 Liter Hubraum und satte 385 PS. Das reicht für 285 km/h. Dazu kommt eine aggressivere Optik.

In 4,9 Sekunden von Null auf 100 km/h

Erreicht wird die Vergrößerung des Hubraums von serienmäßig 3.387 cm³ auf 3.824 cm³ durch die Vergrößerung der Bohrung auf 99 Millimeter und den Einsatz größerer Kolben sowie der Installation einer speziellen Kurbelwelle. Ergänzt wird das ganze mit Sport-Nockenwellen, einem modifiziertes Ansaugsystem und einer komplett neuen Sportauspuffanlage samt Fächerkrümmer. Das sorgt beim TechArt GTsport nicht nur für satte 283 kW/385 PS bei 6.600 U/min, sondern auch für ein maximales Drehmoment von 407 Nm bei 4.600. Damit rennt der Cayman GT binnen 4,9 Sekunden von Null auf 100 km/h. Der Verbrauch liegt laut Techart bei durchschnittlich 14,3 Liter auf 100 Kilometern.


Dazu hat Techart dem Cayman eine ausgefeilte Aerodynamik verpaßt. Die Frontschürze mit einem ausziehbarem Carbon-Splitter ist so konstruiert, dass sie den Serienstoßfänger ersetzt. Durch ihre großen Lufteinlässe und die vier Zusatzscheinwerfer verleiht sie dem Zweisitzer nicht nur ein noch dynamischeres Gesicht, sondern reduziert bei hohem Tempo auch den Auftrieb an der Vorderachse. Der ausziehbare Carbon-Splitter minimiert das Auftriebsverhalten weiter.

Spiegelblenden aus Carbon

Die Seitenschweller wurden so modelliert, dass sie den Luftstrom zwischen den vorderen und hinteren Radhäusern beruhigen und den Zweisitzer zusätzlich auch noch tiefer und gestreckter wirken lassen. Dazu kommen Spiegelblenden aus Carbon und ein großer Flügel mit ausziehbarem Gurney-Flap aus Carbon sowie eine Schürze mit Carbon-Diffusor am Heck. Der Techart-Cayman läuft auf einteiligen Fünfspeichenräder im Format 8,5x20 Zoll mit Reifen der Größe 235/30. An der Hinterachse: Räder der Dimension 11x20 Zoll mit 305/25-Bereifung. Speziell abgestimmt ist das um 25 Millimeter abgesenkte TechArt VarioPlus Gewindefahrwerk für alle Fahrzeuge, die ab Werk mit dem elektronisch verstellbaren PASM Dämpfungssystem ausgerüstet sind.


Im Innenraum finden sich Pedale, Schalthebel und Fußstütze aus Aluminium sowie Airbag-Sportlenkräder mit drei oder vier Speichen nach Wahl. Dazu gibt es Edelstahl-Einstiegsleisten mit Techart Logo. Der Grundpreis für den GT: 100.000 Euro. Nach oben offen.

Keine Beiträge vorhanden