Yamaha frischt Modellpalette auf

ABS für Roller

Yamaha frischt Modellpalette auf
Der Roller X-Max kann mit ABS bestellt werden © Foto: Yamaha

Yamaha stattet für das kommende Modelljahr die Roller der X-Max-Serie optional mit ABS aus. Bei den Motorrädern wird zudem die Integralbremse in die Optionsliste mit aufgenommen.

Mit einigen Änderungen im Programm für das Modelljahr 2011 wartet der Motorradhersteller Yamaha auf. Bei den Rollern der X-Max-Serie beispielsweise hält in die Optionsliste das ABS Einzug. Außerdem werden weitere neue X-Max-Versionen aufgelegt, etwa ein besonders sportlich gestalteter Roller und einer im Business-Look.

ABS optional für Ténéré

Bei den Motorädern wird ebenfalls Hand angelegt: Die Cruiser-Modelle XVS1300A Midnight Star und XV1800A Midnight Star erhalten serienmäßig eine Integralbremse und die XT660Z Ténéré kann auch optional mit ABS bestellt werden. Von den Modellen FZ8 und FZ1 werden preiswerte Versionen ohne ABS ins Programm genommen. (mid)

Vorheriger ArtikelPorsche mit neuer 911-Variante
Nächster ArtikelVW übernimmt 400 Leiharbeiter
Der diplomierte Religionspädagoge arbeitete neben seiner Tätigkeit als Gemeindereferent einer katholischen Kirchengemeinde in Berlin in der Sportredaktion der dpa. Anfang des Jahrtausends wechselte er zur Netzeitung. Seine Spezialgebiete waren die Fußball-Nationalelf sowie der Wintersport. Ab 2004 kam das Autoressort hinzu, ehe er 2006 die Autogazette mitgründete. Seit 2018 ist er als freier Journalist unterwegs.

Keine Beiträge vorhanden