Mercedes nennt Preise für GLA

Ab Frühjahr erhältlich

Mercedes nennt Preise für GLA
Der Mercedes GLA feierte auf der IAA Premiere. © AG/Mertens

Noch ist ein wenig Zeit bis zum Marktstart des Mercedes GLA im kommenden Frühjahr. Damit die Interessenten wissen, wie viel Geld sie bis dahin ansparen müssen, haben die Stuttgarter schon mal ihre Preisvorstellungen kundgetan.

Mit einem Einstiegspreis von 29.304 Euro tritt im Frühjahr der Mercedes GLA gegen Audi Q3, BMW X1 und Co. an. Das Basismodell GLA 200 wird von einem 1,6-Liter-Benziner mit 115 kW/156 PS angetrieben, muss aber auf Allradtechnik verzichten.

GLA-Einstiegsdiesel ab 32.100 Euro

Das Einstiegs-Dieselmodell GLA 200 CDI mit 100 kW/136 PS Leistung kostet ab 32.100 Euro, die Spitzenvariante GLA 250 4 Matic mit Allradantrieb und 155 kW/211 PS gibt es für 37.497 Euro.

Wie gewohnt siedelt sich Mercedes bei den Preisen an der Segments-Spitze an. Audi etwa verlangt für seinen Basis-Q3, die 103 kW/140 PS-Dieselversion mit Frontantrieb, 30.250 Euro. Bei BMW gibt es einen vergleichbaren X1 für 30.600 Euro – also 1500 Euro günstiger als bei Mercedes.


Dafür kann der GLA mit dem besten Cw-Wert glänzen, der auch den Verbrauch maßgeblich beeinflusst und so den Mehrpreis - je nach Gebrauch des GLA - drückt. Denn während die Produkte aus Ingolstadt und München einen Cw-Wert von 0,32 aufweisen, haben die Techniker aus Stuttgart den Wert auf 0,29 herunterschrauben können. (AG/SP-X)

Vorheriger ArtikelMaserati mit drei Premieren
Nächster ArtikelBMW 330d by Kelleners: Mit Stil getunt
Der diplomierte Religionspädagoge arbeitete neben seiner Tätigkeit als Gemeindereferent einer katholischen Kirchengemeinde in Berlin in der Sportredaktion der dpa. Anfang des Jahrtausends wechselte er zur Netzeitung. Seine Spezialgebiete waren die Fußball-Nationalelf sowie der Wintersport. Ab 2004 kam das Autoressort hinzu, ehe er 2006 die Autogazette mitgründete. Seit 2018 ist er als freier Journalist unterwegs.

Keine Beiträge vorhanden