Kia erweitert 7-Jahre-Garantie

Bis zum 31. März

Kia erweitert 7-Jahre-Garantie
Auch für den Kia Sorento gelten die neuen Garantiebestimmungen. © Kia

Kia bietet bis zum 31. März eine erweiterte Garantie an. Neben der Garantie über sieben Jahre gibt es für diese Zeit kostenlose Wartungen sowie Gratis-Updates auf die Kartennavigation.

Kia Motors Deutschland ergänzt die 7-Jahre-Garantie mit zwei weiteren Features. Für bis zum 31. März gekaufte Neuwagen gibt es zudem kostenlose Wartungen über sieben Jahre beziehungsweise 105.000 Kilometern sowie ein jährliches Update auf die werksseitig eingebaute Kartennavigation. "Mit diesem Angebot erweitern wir unser Qualitätsversprechen: Zur Sicherheit in der Fahrzeugqualität geben wir dem Kia-Käufer auch Sicherheit bei Kosten und Serviceleistungen. Ein so umfassendes Qualitätsversprechen ist weltweit einzigartig", sagt Martin van Vugt, Geschäftsführer (COO) von Kia Motors Deutschland.

Wiederverkaufswert für Kia-Modelle erhöht

Das Paket ist auf Privatkunden beschränkt. Die Kia-Wartung erfolgt gemäß Wartungsplan und beinhaltet auch die Karosserieinspektion gemäß den Bedingungen der Durchrostungsgarantie. Wartungsmaterial wie Öl, Ölfilter, Benzinfilter, Luftfilter und Bremsflüssigkeit sind im
 "7-7-7"-Paket inbegriffen, teilte der Hersteller mit. Verschleißteile müssen weiterhin extra bezahlt werden.

Die 2-DIN-Kartennavigation wird für die Modelle Kia Rio, Venga, cee'd, cee'd Sportswagon, pro_cee'd, Sportage, Sorento und Optima angeboten. Durch das neue Angebot beschränken sich die Nebenkosten "auf Versicherung, Steuern, Kraftstoff und Verschleißteile", so van Vugt weiter. Der Geschäftsführer betont, dass dadurch der Wiederverkaufswert erhöht werde, da das Garantieversprechen an das Fahrzeug gebunden ist und sich so auf den jeweils neuen Eigentümer übertrage. (AG/TF)

Vorheriger ArtikelHyundai Santa Fe: Schicker Vorstadt-Indianer
Nächster ArtikelPeugeot 2008 startet im Frühsommer
Der diplomierte Religionspädagoge arbeitete neben seiner Tätigkeit als Gemeindereferent einer katholischen Kirchengemeinde in Berlin in der Sportredaktion der dpa. Anfang des Jahrtausends wechselte er zur Netzeitung. Seine Spezialgebiete waren die Fußball-Nationalelf sowie der Wintersport. Ab 2004 kam das Autoressort hinzu, ehe er 2006 die Autogazette mitgründete. Seit 2018 ist er als freier Journalist unterwegs.

Keine Beiträge vorhanden