Hyundai verzeichnet Milliardengewinn

Vier Millionen verkaufte Fahrzeuge

Hyundai verzeichnet Milliardengewinn
Der Hyundai i40 ist gut in den Markt eingestiegen © Hyundai

Hyundai hat im vergangenen Jahr Bestwerte aufgestellt. Nach einem hohen Gewinn peilt der koreanische Autohersteller für 2012 höhere Ziele an.

Ein Rekordabsatz von mehr als vier Millionen Autos hat dem südkoreanischen Hersteller Hyundai Motor 2011 den höchsten Gewinn in der Firmengeschichte beschert. Der Überschuss kletterte im Jahresvergleich um 35,1 Prozent auf 8,1 Billionen Won (etwa 5,5 Milliarden Euro), wie Hyundai am Donnerstag mitteilte. Der Umsatz legte um 16,1 Prozent auf 77,8 Billionen Won zu.

Fünftgrößter Autohersteller der Welt

Hyundai nimmt zusammen mit dem Schwesterunternehmen Kia Motors Rang fünf der weltgrößten Autobauer ein. Hyundai-Kia wollen in diesem Jahr trotz globaler wirtschaftlicher Turbulenzen zum ersten Mal die Sieben-Millionen-Schwelle bei den Autoverkäufen überschreiten.

Im Schlussquartal 2011 verzeichnete Hyundai einen Gewinnanstieg von 38 Prozent auf rund zwei Billionen Won. Der Umsatz wuchs um 10,7 Prozent auf 20,5 Billionen Won.

Hyundai übertraf den Angaben zufolge im vergangenen Jahr mit knapp 4,06 Millionen verkaufter Fahrzeuge zum ersten Mal die Vier-Millionen-Marke. Für dieses Jahr peilt das Unternehmen einen Absatzanstieg von 5,7 Prozent auf 4,29 Millionen Autos an. (dpa)

Vorheriger ArtikelIm Winter drohen bis zu 760 Euro Bußgeld
Nächster ArtikelPorsche Panamera GTS: Spitze der Luxusklasse
Der diplomierte Religionspädagoge arbeitete neben seiner Tätigkeit als Gemeindereferent einer katholischen Kirchengemeinde in Berlin in der Sportredaktion der dpa. Anfang des Jahrtausends wechselte er zur Netzeitung. Seine Spezialgebiete waren die Fußball-Nationalelf sowie der Wintersport. Ab 2004 kam das Autoressort hinzu, ehe er 2006 die Autogazette mitgründete. Seit 2018 ist er als freier Journalist unterwegs.

Keine Beiträge vorhanden