Hyundai-Rekordfahrt mit Brennstoffzellen-Fahrzeug

Von Norwegen nach Monaco

Hyundai-Rekordfahrt mit Brennstoffzellen-Fahrzeug
Der Hyundai ix35 wird auch als Brennstoffzellen-Fahrzeug produziert. © Hyundai

Daimler hat im vergangenen Jahr eine Weltumrundung mit Brennstoffzellen-Autos durchgeführt. Hyundai schafft nun eine Rekordfahrt auf andere Art.

Im vergangenen Jahr hatte Daimler mit Brennstoffzellen-Fahrzeugen den Erdball umrundet. Nun hat ein Hyundai ix35 einen anderen Rekord aufgestellt. Das auf Wasserstoffbetrieb umgerüstete Kompakt-SUV fuhr mit lediglich fünf Tankstopps rein elektrisch und ohne Abgasentwicklung von Norwegen bis Monaco. Durchgeführt wurde die Fahrt von der norwegischen Umweltorganisation Zero.

Hyundai will 2015 Serienfertigung starten

Anders als bei der Daimler-Welttour, die von Tankfahrzeugen begleitet wurde, fuhr der Hyundai die insgesamt 2160 Kilometer lange Strecke von Oslo bis Monte Carlo ohne begleitenden Tankwagen und schaffte somit die größte Strecke, die je ein Wasserstoff-Auto zurückgelegt hat. Die Reichweite pro Tankfüllung hat 500 Kilometer betragen.

Selbstzweck ist die Rekordfahrt allerdings nicht. Bereits 2015 soll die Brennstoffzellentechnik der Koreaner in Serie gehen. Ein ähnliches Datum nennen auch die anderen großen Hersteller, die am Wasserstoffantrieb arbeiten. Unter anderem forschen Nissan, Honda, Daimler und General Motors an der sauberen Antriebstechnologie. (AG/SP-X)

Keine Beiträge vorhanden