GTÜ-Mängelreport verzeichnet leichte Verbesserungen

Auswertung der Hauptuntersuchungen

GTÜ-Mängelreport verzeichnet leichte Verbesserungen
Werkstattcheck © GTÜ

Die Fahrzeuge auf deutschen Straßen sind im vergangenen etwas sicherer unterwegs gewesen als im Jahr davor. Doch noch immer ist fast jeder fünfte mit gravierenden Mängeln unterwegs.

Rund die Hälfte (50,3 Prozent) der Fahrzeuge auf deutschen Straßen waren im ersten Halbjahr dieses Jahres ohne Mängel unterwegs. Diesen Schluss zieht die GTÜ aus der Auswertung ihrer Hauptuntersuchungen. Gegenüber dem Vorjahr stellt sie damit eine leichte Verbesserung fest. Damals zählten etwas mehr als die Hälfte (51,9 Prozent) zu den Fahrzeugen mit Mängeln. Als unsicher mit erheblichen Mängeln registrierten die Prüfer 19,1 Prozent der Fahrzeuge, 0,5 Prozent weniger als 2011. Geringe Mängel wiesen 30,6 Prozent auf, auch hier ein leichter Rückgang um 1,7 Prozent.

Neun Millionen Fahrzeuge mit unsicheren Bremsen

Die meisten Defekte gibt es nach wie vor im Bereich Beleuchtung und Elektrik. Rund ein Viertel der Mängel entfallen in diese Kategorie. Fast ein Fünftel (18,5 Prozent) der geprüften Fahrzeuge wiesen Schäden an den Bremsen auf.

Daraus rechnet die GTÜ hoch, dass etwa neun Millionen Fahrzeuge auf deutschen Straßen mit unsicheren Bremsen bewegt werden. Je älter das Auto, desto größter die Defektgefahr. Während von den drei Jahre alten Fahrzeugen lediglich 14 Prozent Mängel aufwiesen, sind es bei den mindestens neun Jahre alten 69 Prozent. (SP-X)

Vorheriger ArtikelKräftiger Anstieg der Kraftstoffpreise
Nächster ArtikelZwei Pakete für sportlichen VW Beetle
Der diplomierte Religionspädagoge arbeitete neben seiner Tätigkeit als Gemeindereferent einer katholischen Kirchengemeinde in Berlin in der Sportredaktion der dpa. Anfang des Jahrtausends wechselte er zur Netzeitung. Seine Spezialgebiete waren die Fußball-Nationalelf sowie der Wintersport. Ab 2004 kam das Autoressort hinzu, ehe er 2006 die Autogazette mitgründete. Seit 2018 ist er als freier Journalist unterwegs.

Keine Beiträge vorhanden