Ford frischt Trio auf

Neue Motoren

Ford frischt Trio auf
Der Ford Mondeo wird sportlicher © Ford

Ford hat den Mondeo sowie S-Max und Galaxy für das neue Modelljahr präpariert. Neben neuen Aggregaten steht auch ein Doppelkupplungsgetriebe zur Auswahl.

Zum Start ins neue Modelljahr hat Ford seinen Modellen Mondeo, S-Max und Galaxy einen Feinschliff verpasst. Der Mittelklässler und der sportliche VanVan S-Max sind beide ab Mitte August auch mit 2,0-Liter-Eco-Benzindirekteinspritzer in den beiden Leistungsstufen 149 kW/203 PS und 176 kW/240 PS zu haben. Die Motoren sind wahlweise an ein Doppelkupplungsgetriebe oder eine manuelle Sechsgang-Schaltbox gekoppelt.

Editionsmodell für Mondeo

Neu ist das Editionsmodell Mondeo S mit Sportfahrwerk, 17-Zoll-Leichtmetallrädern, getönten Seitenscheiben, einem Heckspoiler sowie einer Dachreling. Im Innenraum zeichnet sich der "S" unter anderem durch Einstiegszierleisten und Sportsitze aus. Die Preise beginnen bei 26 300 Euro.

Bei den beiden Vans Galaxy und S-Max sind jetzt jeweils in der Ausstattung "Trend" die Mittel- und die Handbremskonsole sowie die Getränkehaltereinfassungen in Schwarz ausgeführt. Zudem sinken bei den Modellen die CO2-Werte der 2,0-Liter-Dieselmotoren von 152 auf 149 Gramm je Kilometer. (mid)

Vorheriger ArtikelRettungskarte immer häufiger verfügbar
Nächster ArtikelVater rettet Kind aus brennendem Auto
Der diplomierte Religionspädagoge arbeitete neben seiner Tätigkeit als Gemeindereferent einer katholischen Kirchengemeinde in Berlin in der Sportredaktion der dpa. Anfang des Jahrtausends wechselte er zur Netzeitung. Seine Spezialgebiete waren die Fußball-Nationalelf sowie der Wintersport. Ab 2004 kam das Autoressort hinzu, ehe er 2006 die Autogazette mitgründete. Seit 2018 ist er als freier Journalist unterwegs.

Keine Beiträge vorhanden