Zweizylinder für den Alfa Mito

Downsizing bei Alfa Romeo

Zweizylinder für den  Alfa Mito
Der Alfa Romeo MiTo hat Probleme mit Federn und Dämpfern. © Alfa

Fiat versteht sich als Pionier des Zweizylinder-Benziners. Nun bekommt auch der Kleinwagen Mito der Hausmarke Alfa Romeo das Motörchen unter die Haube.

Mit einem sparsamen Zweizylinder-Benziner ist nun der Kleinwagen Alfa Romeo Mito zu haben. Das bereits aus diversen Modellen der Schwestermarken Fiat und Lancia bekannte 0,9-Liter-Triebwerk mit Turboaufladung leistet 62 kW/85 PS und benötigt in Kombination mit einem manuellen Sechsganggetriebe lediglich 4,2 Liter Kraftstoff.

Weitere Sparkomponenten

Für die geringen Verbrauchswerte sorgen neben einer variablen Steuerung der Einlassventile auch Leichtlaufreifen und ein Start-Stopp-System. Der Spurt auf Tempo 100 dauert 12,5 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit ist bei 174 km/h erreicht. Zur Ausstattung des Zweizylinder-Mito gehören unter anderem Klimaanlage, Lederlenkrad und 16 Zoll-Räder. Die Preise starten bei 16.950 Euro. (sp-x)

Keine Beiträge vorhanden