Aehra präsentiert elektisches Luxus-SUV

Start-up aus Italien

Aehra präsentiert elektisches Luxus-SUV
Die neue Elektroauto-Marke Aehra will 2025 ein elektrisches SUV im Luxussegment auf den Markt bringen. © Aehra

Das italienische Start-up Aehra hat am Dienstagabend in Mailand sein erstes Elektromodell präsentiert: es ist ein SUV. Auf den Markt kommen soll es in drei Jahren.

Im kommenden Jahr will das in Mailand beheimatete Unternehmen eine Limousine präsentieren, die ebenso in 2025 seinen Marktstart feiern soll.

Das SUV-Coupé verfügt bei einer Gesamtlänge von 5,10 Metern über einen Radstand von drei Metern. Das erste Modell von Aehra verfügtüber eine niedrige Frontpartie und kurze Überhänge. Die schmalen und langgestreckten Scheinwerfer und den LED-Lichtbändern sorgen für einen nett anzusehende, dezente Optik. Gerade bei Dunkelheit sollen sie dem SUV-Coupé einen unverwechselbaren Auftritt verleihen.

Italienischem Design verpflichtet

Mit dem von Design-Chef Filippo Perini gezeichnetem E-SUV will Aehra den Werten des klassischen italienischen Designs treu zu bleiben. Gelingen soll dies beispielsweise mit den Glasscheiben. Sie fließen von der Front des Fahrzeugs über das Dach bis zur Heckklappe. Ein besonderer Hingucker sind die Türen des ersten Aehra-Modells. Sie lassen sich nach oben öffnen und ermöglichen so einen leichten Ein- und Ausstieg. „Mit dem AEHRA SUV haben wir uns von konservativen Zwängen verabschiedet, die viele andere Automobilhersteller bei der Entwicklung von Elektrofahrzeugen bisher behindern. Wir haben bewusst einen sehr mutigen Ansatz gewählt“, sagte Perini.

Bei Aehra bestimme diese Denkweise aber nicht nur das Design, sondern auch die Technik, wie Perini ergänzt. „Mit unserem SUV haben wir ein Fahrzeug geschaffen, das weit über die herkömmlichen Standards der Automobilindustrie für ein gewöhnliches Sport Utility Vehicle hinausgeht. Wir wollen neue Maßstäbe für Stil und Komfort setzen“, benennt er die selbstbewusste Zielsetzung der jungen Marke.

Gewicht unter zwei Tonnen

Das Coupe-SUV von Aehra hat nach oben öffnenen Türen. Foto: Aehra

Das Gewicht des SUV soll dank Leichtbau unter 2 Tonnen liegen. Die Leistung des SUV soll zwischen 748 PS bis 816 PS betragen, die Höchstgeschwindigkeit wird mit 265 km/h und die Reichweite mit über 800 Kilometer angeben. Interessenten müssen sich auf einen Preis zwischen 160.000 bis 180.000 Euro einstellen.

„Unser äußerst komfortabler, wunderschön ausbalancierter und anmutiger SUV läutet eine neue Ära im Stil und der Raffinesse von Elektrofahrzeugen ein. Gleichzeitig stellt er den nächsten Meilenstein auf Aehras strategischer Reise zur globalen Einführung beider hochentwickelter Fahrzeuge im Jahr 2025 dar“, so Aehra-Gründer und Chef Hazim Nada.

Vorheriger ArtikelMusk verkauft weitere Tesla-Aktien
Nächster ArtikelAudi Q8 e-tron: Stärkere Batterie für das E-SUV
Nach dem Sport- und Publizistikstudium hat er in einer Nachrichtenagentur volontiert. Danach war er Sportjournalist und hat drei Olympische Spiele als Berichterstatter begleitet. Bereits damals interessierten ihn mehr die Hintergründe als das Ergebnis. Seit 2005 berichtet er über die Autobranche. Neben der Autogazette verantwortet er auch das Magazin electrified.

Keine Beiträge vorhanden