Renault schickt E-Autos nach Dänemark

Null Emission

Renault schickt E-Autos nach Dänemark
Der Renault Clio Grandtour © Foto: Renault

Renault weitet seinen Fuhrpark mit Elektro-Fahrzeugen aus. Nach einer Kooperation mit Israel werden auch emissionsfreie Fahrzeuge in Dänemark eingeführt werden.

Renault hat gut zwei Monate nach einer Vereinbarung mit Israel einen weiteren Partner für die Modelle mit reinem Elektroantrieb gefunden. Ab Mitte 2011 wird der französische Automobilhersteller abgasfreie Renault-Fahrzeuge in Dänemark anbieten. Vor zwei Monaten hatte der Hersteller noch davon gesprochen, erst ab 2012 Fahrzeuge mit Elektroantrieb in Europa einzuführen.

Kooperation mit amerikanischem Unternehmen

Die Autos beziehen ihre Energie aus modernen Lithium-Ionen-Batterien, die zusammen mit dem Allianzpartner Nissan und dem japanischen Batteriehersteller NEC Group entwickelt werden, teilte der Hersteller mit.

Wie bereits bei der Kooperation mit Israel liegt auch dem Engagement in Dänemark ein Abkommen zwischen der Renault-Nissan Allianz und dem US-amerikanischen Unternehmen Project Better Place zu Grunde. Der Plan sieht vor, dass die Risikokapitalgesellschaft mit Sitz in Kalifornien gemeinsam mit dem dänischen Energieversorger Dong Energy den Aufbau und den Betrieb der erforderlichen Infrastruktur in Dänemark mit speziellen Lade- und Batteriewechselstationen organisiert. Renault liefert die Elektrofahrzeuge.

Damit diese Fahrzeuge auch den Kunden erreichen hat die dänische Regierung den umweltbewussten Käufern Steuervergünstigungen in Aussicht gestellt. (AG)

Keine Beiträge vorhanden