Neue Basis für den 3er BMW

Sparsame Motoren

Neue Basis für den 3er BMW
Die 3er-Familie treibt den Wachstum bei BMW an. © BMW

BMW führt die Spritsparvariante Efficient Dynamics Edition auch bei den Benzinmotoren ein. Ab November arbeiten die Aggregate als neue Basis im 3er.

BMW bietet ab November auch für einen Benzinmotor die Spritsparvariante Efficient Dynamics Edition an. Bisher war diese nur den Dieselmodellen vorenthalten. Die 320i Limousine erhält einen 1,6-Liter-Turbo-Benziner mit 125 kW/170 PS, der 5,3 Liter auf 100 Kilometern verbrauchen soll. Möglich wird das unter anderem durch eine Optimierung der Motorsteuerung, der Getriebeabstufung, der Aerodynamik und des Rollwiderstands. Der Preis beträgt 33.100 Euro.

BMW 316i als neues Basismodell

Als neues Basismodell fungiert ab November der 316i mit einem 1,6-Liter-Turbobenziner mit 100 kW/136 PS sowie einem maximalen Drehmoment von 220 Newtonmeter. Mit dem manuellen Sechsgang-Getriebe beschleunigt der Bayer in 8,9 Sekunden auf Tempo 100, die Spitzengeschwindigkeit liegt bei 210 km/h. BMW gibt den Verbrauch der ab 28.600 Euro teuren Limousine mit 5,8 Liter auf 100 Kilometer an, was einen CO2-Ausstoß von 134 g/km entspricht.

Neu im Programm bei den Touring genannten Kombi-Modellen sind der 320i Touring, 318d Touring und 316d Touring. Der 2,0-Liter-Benziner des 320i leistet 135 kW/184 PS und stemmt 270 Newtonmeter Drehmoment auf die Kurbelwelle. Den Standardsprint erledigt der Kombi in 7,5 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 233 km/h. Den Durchschnittsverbrauch geben die Bayern mit 6,4 Liter auf 100 Kilometer an, was einem Ausstoß von 149 g/km CO2 entspricht. Optional ist jeweils ein Achtgang-Automatikgetriebe verfügbar. Der Einstiegspreis beläuft sich auf 34.850 Euro.

BMW 316d ab 32.350 Euro

Sparsamer sind die beiden Dieselkombis 316d (ab 32.350 Euro) und 318d (ab 34.350 Euro). Beide werden von einem 2,0-Liter-Vierzylinder angetrieben, der in der Basis auf 85 kW/116 PS und 260 Nm kommt und beim größeren Motor 105 kW/143 PS und 320 Nm leistet.

Damit rennt der Bayer in 9,2 Sekunden auf Tempo 100 und ist bis zu 210 km/h schnell. Der 316d Touring benötigt aus dem Stand 11,2 Sekunden auf Tempo 100 und fährt bis zu 200 km/h schnell. Beide verbrauchen im EU-Mix 4,5 Liter auf 100 Kilometer (CO2:119 g/km).

Vorheriger ArtikelOpel hält Bänder an
Nächster ArtikelSaab-Konkursmasse verkauft
Der diplomierte Religionspädagoge arbeitete neben seiner Tätigkeit als Gemeindereferent einer katholischen Kirchengemeinde in Berlin in der Sportredaktion der dpa. Anfang des Jahrtausends wechselte er zur Netzeitung. Seine Spezialgebiete waren die Fußball-Nationalelf sowie der Wintersport. Ab 2004 kam das Autoressort hinzu, ehe er 2006 die Autogazette mitgründete. Seit 2018 ist er als freier Journalist unterwegs.

Keine Beiträge vorhanden