Fallstricke beim Autokredit vermeiden

Finanzielle Möglichkeiten nicht überschätzen

Fallstricke beim Autokredit vermeiden
Wer bar zahlt, kann höhere Rabatte bekommen. © dpa

Der Autokauf ist für viele Menschen ein Grund, einen Kredit aufzunehmen. Doch worauf sollte man dabei achten? Wir haben einige Tipps zusammengestellt.

Wer an einen Autokauf denkt, denkt häufig auch über einen Kredit nach. Denn der Autokauf ist für viele Menschen der Hauptgrund, einen Ratenkredit aufzunehmen. Doch der Aufnahme eines Kredits sollten reifliche Überlegungen vorausgegangen sein.

Schließlich sollen die Raten die finanziellen Möglichkeiten nicht übersteigen. Ist es erst einmal zum Vertragsabschluss gekommen, sind Änderungen häufig nur schwerlich oder gar nicht mehr möglich. Deshalb sollten Sie sich unter anderem an folgenden Tipps orientieren:

Kredit sollte mit Einkommen in Einklang stehen

Die entscheidende Frage ist: Können Sie sich den Kredit aufgrund Ihres Einkommens überhaupt leisten? Doch was ist mit „leisten können“ gemeint? Gemeint ist damit, dass es Ihnen aufgrund Ihrer finanziell regelmäßig zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel möglich sein muss, den Kredit inklusive Zinsen ab zu bezahlen, ohne gravierende Einschnitte an Ihren sonstigen Lebensumständen vornehmen zu müssen.

Der Kredit sollte Sie finanziell niemals so stark einschränken, dass Sie im Falle des Falls nicht einmal mehr Geld für die Reparatur eines etwaig vorhandenen Autos oder eines Elektrogeräts im Haushalt haben. So bieten viele Finanzdienstleister aber auch der ADAC Kreditrechner an, die ihnen die die die monatliche Belastung anhand der Laufzeit ausrechnen. Sie sollten beachten, dass die Bank ihnen keine Kredit-Bearbeitungsgebühr berechnet, denn das ist nicht statthaft.

Sie sollten bei in ihre laufenden monatlichen Belastungen beziehungsweise Lebenshaltungskosten auch Urlaube einkalkulieren. Sie sollten sich vor dem Abschluss des Kredites fragen, ob sie sich die monatlichen zusätzlichen Kosten für den Kredit auch wirklich leisten können.

Flexibilität ist beim Auto-Kredit wichtig

Autokauf per Mausklick
Autokauf per Mausklick dpa

Beim Abschluss eines Kredites sollten Sie auch auf die Flexibilität achten, denn sie binden sich über längere Zeit an den Kreditgeber. Sie sollten sich auch überlegen, ob Sie einen Kredit mit einer hohen Schlussrate abschließen. Denn was heute machbar erscheint, kann in zwei oder drei Jahren ganz anders ausschauen. Die Vorteile bei einem flexiblen Autokredit können insgesamt sehr attraktiv sein, variieren aber natürlich von Anbieter zu Anbieter.

So können Aspekte wie eine frei wählbare Laufzeit, ein fester Ansprechpartner oder keine oder geringe Anzahlung von Relevanz sein. Vor allem eine frei wählbare Laufzeit – die indes meist mit höheren Kosten einhergeht - empfinden viele Kreditnehmer als komfortabel.

Als Barzahler Vorteile nutzen

Wie aber sieht nun der praktische Teil des Autokaufs und der Kreditabwicklung aus? Generell sind zwei Varianten denkbar: 1. Sie gehen in ein Autohaus Ihrer Wahl und finanzieren Ihren neuen Wagen auf Raten im Rahmen des Kreditangebots des Autohauses. 2. Sie besorgen sich den Kredit zu günstigeren Konditionen nach einem Online-Vergleich bei einem der zahlreichen Anbieter und bezahlen den Wagen im Autohaus bar.

Wie das Onlineportal Toptarif in seinem Kreditlexikon berichtet, besitzt diese zweite Variante den Vorteil, dass man als Barzahler im Autohaus einen noch höheren Rabatt herausschlagen kann. Durch einen Online-Vergleich profitiert man zudem von möglichst günstigen Konditionen beim Kredit. Aber auch in Autohäusern ist es möglich, dort einen Kredit anzubieten, die verschiedenen Hersteller arbeiten entweder mit Geldhäusern zusammen oder haben eigene Finanzdienstleister. Entsprechend sollte man vor einem Kreditabschluss auch die Kreditangebote von Autobanken prüfen. Also auf jeden Fall die verschiedenen Kreditmöglichkeiten prüfen.

Beruflicher Status wichtig

Der Rabatt von Neuwagen beträgt durchschnittlich 23 Prozent
Begehrt - der BMW X1 dpa

Wer einen Kredit beantragen will, für den ist sein beruflicher Status wichtig. Angestellte oder Beamte sind gern gesehene Kunden, bei Studenten oder Selbstständigen kann dies anders ausschauen. Ebenso steht häufig ein Schufa-Eintrag einer Kreditvergabe im Wege. Ausgeschlossen ist es für diese Berufsgruppe indes nicht, einen Kredit zu bekommen, beispielsweise mit einem Bürgen. Doch man sollte sich immer fragen, ob das Risiko nicht zu hoch ist, den Kredit bedienen zu können. Schließlich will man seinen Bürgen ja nicht die Belastung tragen lassen.

Probleme bei Schufa-Eintrag

Eine andere Baustelle ist die schon aufgeworfene Frage, ob die Erlangung eines Kredits trotz Vorhandensein eines negativen Schufa-Eintrags überhaupt möglich ist und überhaupt Sinn ergibt. Die erste Frage lässt sich mit ja beantworten, die zweite Frage ist allerdings mit höchster Vorsicht zu genießen. Man sollte sich in die Ausgangslage des Kreditgebers versetzen, wenn jemand mit einem negativen Schufa-Eintrag auf diesen zukommt. Es bestehen in aller Regel insgesamt drei Möglichkeiten: 1. Die Konditionen sind höher als üblich, 2. Das Angebot ist unseriös, 3. Das Angebot ist eine Kombination aus beiden zuvor genannten Punkten.

Wer einen Schufa-Eintrag besitzt, sollte sich genau überlegen, ob er nicht lieber auf einen Kredit verzichtet, damit er seine persönliche Finanzsituation nicht noch weiter verschlimmert. Lieber sollte man den Autokauf aufschieben, bis man dazu wieder ohne Probleme finanziell in der Lage ist. Sonst gerät man schnell in eine Schuldenfalle. (AG)

Vorheriger ArtikelBMW R 1200 R: Großes Kino
Nächster ArtikelBiomethan mehr wert als ein Wald mit 140 Bäumen
Nach dem Studium hat er in einer Nachrichtenagentur volontiert. Danach war er Sportjournalist und hat drei Olympische Spiele begleitet. Bereits damals interessierten ihn mehr die Hintergründe als das Ergebnis. Seit 2005 berichtet er über die Autobranche.

Keine Beiträge vorhanden