Elektrisches Stadtauto von Audi

Weltpremiere auf der IAA

Elektrisches Stadtauto von Audi
Audi stellt auf der IAA einen elektrisch angetriebenen 1+1-Sitzer vor © Audi

Audi stellt auf der IAA einen ersten Entwurf eines Elektroautos vor. Der Stadtflitzer ist trotz futuristischem Design im Retro-Stil gehalten.

Audi arbeitet an einem Elektromobil für den Stadtverkehr. Ein ersten Entwurf will der Hersteller aus Ingolstadt auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt (15. bis 25. September) zeigen. Konstruiert haben die Bayern einen rein elektrisch angetriebenen Zweisitzer im Stil eines Kabinenrollers aus den 1950er Jahren. In dem sogenannten Audi Urban Concept sitzen die beiden Passagiere leicht versetzt zueinander in einer geschlossenen Karosserie mit freistehenden Rädern. Zum Einsteigen werden lediglich die oberen Seitenteile verschoben, so dass Insassen über die Brüstung klettern müssen.

Vorheriger ArtikelFiat verwandelt Doblo in Pritschenwagen
Nächster ArtikelSuzuki schickt Swift Sport hinterher
Der diplomierte Religionspädagoge arbeitete neben seiner Tätigkeit als Gemeindereferent einer katholischen Kirchengemeinde in Berlin in der Sportredaktion der dpa. Anfang des Jahrtausends wechselte er zur Netzeitung. Seine Spezialgebiete waren die Fußball-Nationalelf sowie der Wintersport. Ab 2004 kam das Autoressort hinzu, ehe er 2006 die Autogazette mitgründete. Seit 2018 ist er als freier Journalist unterwegs.

Keine Beiträge vorhanden