Alfa Romeo zeigt kleinen Stelvio-Bruder

Alfa Romeo zeigt kleinen Stelvio-Bruder
Der Alfa Romeo Tonale soll im kommenden Jahr in Serie gehen. © Alfa Romeo

Alfa Romeo baut sein SUV-Programm aus. Auf dem Genfer Salon zeigen die Italiener die seriennahen Studie Tonale Concept.

Das Kompaktmodell sieht dabei wie ein kleiner Bruder des Mittelklasse-Crossovers Stelvio aus. Wie letzterer entlehnt das Kompaktmodell seinen Namen einem Alpenpass.

Auch bei der dynamischen Form mit den schmalen Fenstern und dem schwungvoll abfallenden Heck stand der große Verwandte Pate.

Alfa Romeo Tonale greift auf Jeep Renegade zurück

Während der Stelvio auf der großen Hinterradantriebs-Plattform des FCA-Konzerns basiert, dürfte der Tonale die Technik des Mini-SUV Jeep Renegade nutzen, die neben Front- auch Allradantrieb möglich macht.

In der Studie kommt als Antrieb ein nicht näher bezeichnetes Plug-in-Hybrid-System zum Einsatz, das auch für die nahe Neapel gebaute Serienvariante in Frage kommt. Die Markteinführung dürfe 2020 erfolgen. (SP-X)

Vorheriger ArtikelSkoda verbindet mit Klement Vergangenheit und Zukunft
Nächster ArtikelVolvo XC90: Mehr SUV geht nicht
Der diplomierte Religionspädagoge arbeitete neben seiner Tätigkeit als Gemeindereferent einer katholischen Kirchengemeinde in Berlin in der Sportredaktion der dpa. Anfang des Jahrtausends wechselte er zur Netzeitung. Seine Spezialgebiete waren die Fußball-Nationalelf sowie der Wintersport. Ab 2004 kam das Autoressort hinzu, ehe er 2006 die Autogazette mitgründete. Seit 2018 ist er als freier Journalist unterwegs.

Keine Beiträge vorhanden

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein