27. September 2016

Ausstattungspakete von Mopar Jeep fährt auffällig ins Gelände

Jeep stattet den Wrangler mit dem bunten Mopar-Paket aus
Jeep stattet den Wrangler mit dem bunten Mopar-Paket aus © Jeep

Vor 75 Jahren durfte der erste Jeep überhaupt im Gelände nicht auffallen, um seine Passagiere nicht in Lebensgefahr zu bringen. In Friedenszeiten werden ab dem kommenden Jahr besonders der Wrangler und der Renegade zwischen Baum und Busch hervorstechen.




Wer seinen Jeep auffälliger und geländegängiger wünscht, kann künftig für die Baureihen Wrangler und Renegade spezielle Ausstattungspakete von Mopar bestellen. Erstmalig werden sie auf dem Pariser Autosalon (1. – 16.Oktober) vorgestellt, Anfang 2017 sollen sie für Kunden in Deutschland verfügbar sein.

Der Wrangler mit Mopar-One-Paket präsentiert sich in Paris in einer Hyper-Green genannten Außenfarbe mit schwarzem Lederinterieur. Im Kontrast zur grellen Lackierung sind etliche Außenteile in Schwarz gehalten, wie etwa Frontgrill, Tankverschluss, Trittbretter, der mit Halogenlampen bestückte Scheinwerferbügel oder der Lufteinlass auf der Motorhaube.


Mopar-Paket nur für die höheren Jeep-Ausstattungen

Mit dem Mopar-One-Kit soll der Offroader zudem mehr Geländekompetenz erhalten. Hilfreich dabei ist unter anderem ein Liftkit zur Erhöhung der Bodenfreiheit um gut 5 Zentimeter samt angepasster Lenkungsdämpfer. Zudem hat der Wrangler Unterfahrschutzbleche erhalten und wurde auf 17-Zoll-Alugussräder mit breiten Reifen im Format 265/75 gestellt. Das Mopar-Paket für den zwei- und viertürigen Wrangler wird in Kombination mit der Ausstattung Rubicon und dem 200 PS starken 2,8-Liter-Diesel angeboten.

Außerdem wird Jeep in Paris den Renegade im Mopar-Trimm vorstellen, der ebenfalls mit einem knalligen Grundton und schwarzen Kontrastakzenten auf sich aufmerksam macht. Für mehr Offroadfähigkeit sorgen auch hier ein Liftkit zur Erhöhung der Bodenfreiheit um 2,5 Zentimeter sowie eine großformatige Ganzjahresbereifung. Angeboten wird das Mopar-Paket für den Renegade in Kombination mit dem 103 kW/140 PS starken Zweiliter-Diesel und der Ausstattung Longitude. (SP-X)



Lesen Sie mehr aus dem Ressort Automessen



Mehr zur Marke Jeep

SUV mit 140 PS starken DieselJeep Renegade fährt Upland

Jeep erweitert die Renegade-Familie mit einem neuen Sondermodell. Der Upland verfügt über einen höheren Böschungswinkel und ist auch optisch für die Geländefahrt ausgelegt.


Opening Edition zum MarktstartJeep eröffnet neue Compass-Saison

Jeep bringt zum Marktstart des Compass ein spezielles Modell des Kompakt-SUV. Das Sondermodell Opening Edition deckt dabei aber lediglich die leistungsstärkeren Aggregate ab.


Mini-SUV mit Ski-DachträgerJeep Renegade fährt Snowboard mit Nitro

Jeep legt den Renegade als Sondermodell Nitro auf. Der Name des Sondermodells ist keine Wiederbelebung eines früheren Dodge, sondern soll in den Schnee locken.



Mehr aus dem Ressort

MG E-Motion von SAIC
Elektrostudie in Shanghai präsentiertSAIC bringt MG zurück nach Europa

MG feiert seine Rückkehr nach Europa. Der chinesische Besitzer SAIC präsentiert derzeit auf der Automesse in Shanghai die elektirsche Studie E-Motion.


Das E-Tron Sportback Concept ist der zweite Stromer von Audi
Serienstart des Gran Turismo ab 2019E-Tron Sportback Concept: Audis zweiter Stromer

Audi präsentiert auf der Automesse in Shanghai das zweite reine Elektroauto des Unternehmens. Wie schon beim SUV-Stromer vergeht auch beim Gran Turismo noch einige Zeit bis zur Serienreife.


Der VW I.D.Crozz  soll 2020 in Serie gehen
Drittes Modell feiert PremiereVW erweitert die I.D.-Familie

Volkswagen präsentiert auf der Automesse in Shanghai das dritte Modell der elektrischen I.D.-Familie. Der I.D. Crozz soll eine Schlüsselrolle in der Elektrostrategie der Wolfsburger einnehmen.